Start
Unsere Manu Triathlon Nachwuchstrainerin des Jahres!

21.11.01. preis trainer des jahres manu klein

Zum Abschluß der Triathlonsaison freute sich der gesamte Schwimmclub über eine besondere Ehrung: Unsere Trainerin Manuela Ianesi wurde vom nationalen Triathlonverband als Nachwuchstrainerin des Jahres 2021 prämiert. Dieser besondere Preis wurde von der FITRI heuer erstmals in Gedenken an den verstorbenen Jugendtrainer aus Piacenza Alessandro Repetti vergeben. Die Kommission, die die Aufgabe hatte, den Trainer auszuwählen, bestand aus dem Präsidenten des italienischen Triathlonverbandes Riccardo Giubilei, dem Nationaltrainer der Elitemannschaft Alessandro Bottoni, dem Nationaltrainer der Junioren- und Jugendmannschaft Alberto Casadei, dem U-23 Nationaltrainer Andrea Gabba und des technischen Leiters des Triathlonverbandes Simone Biava.

Der Präsident begründete die Entscheidung der Kommission, den besonderen Preis an unsere Manu zu vergeben aufgrund ihrer langjährigen Widmung an die Jugendtätigkeit, ihrer technischen und menschlichen Kompetenzen, ihrer engagierten Betreuung und Begleitung der Athleten in ihrem Wachstum, gekoppelt mit den nationalen und internationalen Erfolgen ihrer Athleten.

Manu war überwältigt von diesem Preis, den sie sich überhaupt nicht erwartet hatte. "Ich bin sehr überrascht und überaus glücklich über diese besondere Ehrung. Ich habe den Preis bekommen, aber der Verdienst geht an unser gesamtes Schwimmclub Team. Ich bedanke mich daher ganz besonders bei allen unserern engagierten Trainern, Übungsleitern und Mitarbeitern, beim gesamten Vorstand, allen voran unseren unermüdlichen Präsidenten Bruno Felderer und allen Eltern, die dem Verein immer unterstützend zur Seite stehen. Ich bedanke mich auch bei allen Athleten, die ich in all diesen Jahren betreuen durfte für ihren Einsatz, ihr Durchhaltevermögen, ihre Verbundenheit und für all die unvergesslich schönen Momente und Erlebnisse des Sports, die ich mit ihnen teilen durfte. Dieser Preis gibt uns allen Ansporn, weiterhin gemeinsam mit großer Freude und Hingabe fortzufahren."

21.11.01. preisverteilung manu trainer klein

 

 
Unsere Triathleten beim Italienpokal Top!

 

Mit der letzten Etappe der Coppa Italia in Imola am 31.10.2021 (siehe Bericht) stand die Wertung 2021 des Italienpokals Triathlon der Jugend und Junioren Kategorien fest. Diese Wettkampfserie mit Gesamtwertung am Ende der Saison beinhaltete folgende Wettkämpfe: Coppa Italia Triathlon am 05.06. in Montesilvano, Italienmeisterschaften Triathlon am 17.07. in Lovadina, Italienmeisterschaften Duathlon Jugend am 11.09. in Cuneo, Triathlon Zeitfahren am 18. September in Sanremo und Zeitfahren Duathlon am 31. Oktober in Imola. Diese eigene Wertung ist eine Zusammenfassung der Leistungen der Athleten über die ganze Saison und hat daher eine besondere Wichtigkeit.

21.11.01. euan pv c.i. klein

 

Mit 5 Athleten in den Top Ten, davon  einem Sieg und zwei weitere in die Top 20 hat der Schwimmclub Brixen in der Saison 2021 das beste Ergebnis in seiner 15jährigen Triathlongeschichte erzielt.

Euan De Nigro (2004) konnte durch zwei Siege, zwei zweite und einen dritten Platz in den Einzeletappen den  Sieg in der Gesamtwertung bei den Unter 17jährigen erobern, was nicht nur sein Talent, sondern auch seine Konstanz in den Leistungen hervorhebt. In der gleichen Altersklasse platzierte sich Lukas Lanzinger an 12. Stelle.

 

 

 

21.11.01. pv c.i. ya f - klein

Pia Fischer (2006) könnte die ganze Saison in der Kategorie der U15 überzeugen und erzielte den dritten Rang bei der "Coppa Italia". In der gleichen Altersklasse platziete sich Marion Oberhofer auf dem sehr guten 5. Rang. Die junge Dena Bacher landete auf Platz 26 und Isla De Nigro auf den 42. Rang auf über 120 Teilnehmerinnen aus ganz Italien.

Bei den gleichaltrigen Jungs nahm Hannes Lanzinger den 18. Platz ein, David Zingerle den 44. und Leo Boccolari den 154. bei nahezu 180 Athleten.

 

21.1031. imola junior

Unsere beiden Junioren Sebastian Weissteiner und Lea Strobl konnten das ganze Jahr über durch sehr gute Leistungen überzeugen und landeten auf dem 6. bzw. 9. Rang.

Victoria Dorfmann ordnete sich mit ihrem 38. Gesamtrang im oberen Drittel der Unter 17jährigen.

Die Triathlonsaison 2021 ist nun beendet und der Schwimmclub Brixen blickt auf eine sehr intensive, erlebnisreiche und erfolgreiche Saison zurück. In der Jugend- und Junioren Italienmeisterschaft der Vereine, eine besondere Wertung, die die Ergebnisse aller nationalen Wettkämpfe sowohl Einzel, als auch Staffel bzw. Mannschaft berücksichtigt, erzielte der Schwimmclub Brixen den ausgezeichnetren 4. Rang auf 121 Vereine aus ganz Italien. Gewonnen hat diese prestigewolle Wertung CUS Milano, vor Raschiani Triathlon Pavese (Pavia) und Minerva Roma.

Nun gönnen sich die Triathleten eine wohlverdiente Pause und werden Ende November mit voller Energie und Motivation die Vorbereitung für die Saison 2022 beginnen.

 

REHAteamLogo

Unsere Sponsoren

Banner

Suchen

Schwimmclub-Brixen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting