top of page
  • Manu

Triathlon Kalterersee – immer eine besondere Herausforderung!

Schon zum 35. Mal wurde heuer der Kalterersee Triathlon am 4. Mai ausgetragen. Er zählt zu den traditionsreichsten Triathlons in Italien und sicherlich gehört er auch, aufgrund der anspruchsvollen Rad- und Laufstrecken, zu den härtesten Triathlons auf der olympischen Distanz im Lande. Über 450 Athleten aus Italien, Österreich und Deutschland, darunter auch 6 Athleten vom Schwimmclub Brixen, belebten an diesen Samstagnachmittag den Kalterersee.

Lea Strobl, die zur Zeit in Frankreich studiert, ließ es sich nicht nehmen in Kaltern an den Start zu gehen und überzeugte mit ihrem sehr guten 6. Rang bei den Frauen. Dabei freute sie sich besonders ihren Landes- und Regionalmeistertitel vom vorigen Jahr auch heuer zu bestätigen. Unsere Juniorin Victoria Dorfmann (2005) war 2024 die jüngste Athletin, die sich am Kalterersee Triathlon wagte. Als Top Schwimmerin stieg sie als erste Frau aus dem Wasser, kämpfte sich mit großem Einsatz über die Rad- und Laufstrecken und endete als beste Juniorin, dritte Südtirolerin und 32. in der Gesamtwertung ihr Rennen. Renate Pramsohler lief knapp hinter Victoria als 37. und zweite ihrer Kategorie der M4 ein.

Bei den Männern konnte Loris Burger den Vize-Landesmeistertitel erobern und durchquerte in sehr guter 20. Position des gesamten Männerfelds die Ziellinie. Peter Senoner freute sich sein Rennen im guten Mittelfeld zu beenden.


Alle Ergebnisse könnt ihr hier einsehen: https://www.schwimmclub-brixen.info/ergebnisse





24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page